Verkauf - Einbau - Wartung von Bio - Kläranlagen

Vollbiologische Kleinkläranlage zur dezentralen Abwasserreinigung
Wir arbeiten Bundesweit. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Mobil 0163 69 01 969
Wir erstellen ein unverbindliches Angebot!


Die spezielle Profilierung des Tauchkörpers versorgt während der Drehbewegung den Biorasen und gleichzeitig den Belebtschlamm im Abwasser mit Sauerstoff. Zum Antrieb des Tauchkörpers mittels des beschriebenen Lufteintrages dient ein wartungs- und geräuscharmer Membranverdichter, dies ist im Schaltschrank (3) installiert. Durch die Kombination von Tauchkörper und Belebungsverfahren wird das anfallende Abwasser biologisch gereinigt. Danach gelangt das gereinigte Abwasser in den integrierten Nachklärbereich (4). Hier erfolgt eine Beruhigung und somit ein Absetzen des Belebtschlammes, der durch die spezielle Konstruktion der Nachklärung zurückgeführt wird. Das gereinigte Abwasser fließt über einen Ablauf (Zurückhalten von Schwimmschlamm) in die Vorflut bzw. in die nachgeschaltete Versickerungsanlage. Anfallender Überschussschlamm wird mittels Luftheber direkt in die erste Kammer der Vorklärung zurückgefördert. Der Luftheber wird von dem gleichen Membranverdichter über ein Ventil bedient.

Einfacher Einbau
Geringer Energieverbrauch
Geruchsarm
Geräuscharm
Hohe Lebensdauer
Einfache Wartung und Kontrolle


Funktionsweise Das gesamte häusliche Abwasser wird in den Vorklärbehälter (1) eingeleitet. Hier erfolgt die Abscheidung von Sink- und Schwimmstoffen in 2 Kammern. Es erfolgt eine Vorreinigung des Abwasser durch anaerobe (ohne Sauerstoff lebende) Mikroorganismen. Das so vorbehandelte Abwasser wird in den Bio-Kugelbehälter (2) mit integrierter Nachklärung geleitet. Hier erfolgt der biologische Abbau der Schadstoffe durch den rotierenden Tauchkörper der permanent Sauerstoff einträgt. Die am Behälterboden einströmende Luft erzeugt gleichzeitig die Rotation des Tauchkörpers. Der Tauchkörper besteht aus einer Vielzahl profilierter, großflächiger Kunststoffscheiben, die als Bewuchsflächen für den biologisch aktiven Rasen dienen (sessile Mikroorganismen)

Zur Lebensqualität gehört eine gesunde Umwelt. Aquamatic Klärtechnik trägt dazu bei, überall dort, wo kein Kanalanschluss vorhanden ist und die vorhandenen Anlagen zur Abwassereinigung verschlissen sind bzw. nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, eine bessere Umwelt zu schaffen.
Warum Kleinkläranlagen?
Aus Kostengründen können vor allem in ländlichen Gebieten und für allein stehende Häuser oft keine zentralen Kanalsysteme und Klärwerke gebaut werden. In solchen Fällen ist es notwendig Individuallösungen zu finden und zu realisieren. Die biologische Reinigung von Abwässern in Kleinkläranlagen ist mittlerweile nach EN Vorschriften europaweit geregelt und auch als Dauerlösung zugelassen.
Genehmigung - was ist zu beachten?
Für die Genehmigung zum Bau einer Kleinkläranlage bzw. Erneuerung einer vorhandenen Anlage benötigen Sie die Zustimmung des Bauamtes und der Unteren Wasserbehörde. Diese erteilt die Genehmigung zum Betrieb der Anlage.
Die Anlage besitzt die bauaufsichtliche Zulassung Z-55.5-42