ELEKTROMECHANISCHE ROHR- UND KANALREINIGUNG


Das elektromechanische Rohrreinigungsverfahren basiert auf der maschinellen Rohr- und
Kanalreinigung mittels elektromechanisch angetriebenen, flexiblen Spiralen verschiedenster
Durchmesser (8-32mm).

Je nach Aufwand, Rohr-Dimensionen, Verstopfungsursachen und örtlichen Vorraussetzungen,
werden Rohrreinigungsmaschinen mit entsprechenden Werkzeugen (Fräsen,Schleuderketten,Bohrköpfe,Wurzelschneider u.ä.)eingesetzt.

Das elektromechanische Rohrreinigungsverfahren wird zur Reinigung und Verstopfungs-
beseitigung von Abflussrohren mit Nennweiten ab 30mm (Dusche, Badewanne, Urinale,
Spül-und Waschbecken) über Stich- und Anschlussleitungen, Bad/Küchenfallrohren,
WC-Anbindungen, Fall-und Grundleitungen bis hin zu Abwasserurinalen aller Art, wie z.B.
Hof-und Dacheinläufen, Gullys und Regenrohren angewandt.

KANAL - ORTUNG (ELEKTRO LOKATION)


Durch den Einsatz moderner Elektro-Lokations-Systeme werden defekte oder schadhafte Stellen im Kanalnetz geortet und dokumentiert. Es kommen Hochfrequenz-Sonden in Verbindung mit induktiven Mess- verfahren zum Einsatz-in nichtmetallischen Rohr-und Kanal-Systemen mit Nennweiten ab (Durchmesser) 100-300. Eventuelle Schadstellen, Brüche oder z.B.verdeckte Revisionsschächte können mit einer relativen Genauigkeit von (+/-)20 cm geortet und lokalisiert werden.
Gewünschte Tiefenmessungen werden bis zu max.10m realisiert.
Die Ortungssonde wird, je nach örtlichen Bedingungen, z.B. mittels Spezialschiebestangen, Endlos-Rohr (Röhren-Aal) oder durch Hochdruckspülverfahren in das Kanal-System eingebracht.

Die gesendeten Signale, bezüglich Lage und Tiefe des Kanals, werden von der Oberfläche aus empfangen, ausgewertet und dokumentiert.

Auf Wunsch können Leitungsverläufe grafisch dargestellt und markiert werden.